Wassertropfen Kork e.V.

Bewegung ist Freiheit

Spenden mit Paypal

Sie können uns ganz einfach über Paypal eine Spende zukommen lassen.



Unterstützen mit Gooding

Wassertropfen Stefan

Stefan war 16 Jahre alt und bereits 5 Jahre in der Schule, als das Schwimmbad schließen musste. Wir waren sehr traurig. Stefan ist schwer mehrfachbehindert und hat Epilepsie. Leider können wir mit ihm nie in ein öffentliches Schwimmbad: Das Wasser ist viel zu kalt, die Umkleideräume sind nicht behindertengerecht, er braucht eine Liege zum Aus- und Anziehen. Der Zugang ins Becken ist ebenfalls nicht möglich. Da Stefan weder sitzen, laufen oder stehen kann, ist es toll, dass er im Therapiebad der Oberlinschule mit dem Personenlift sanft ins Wasser gelangt. Dabei wird er von einer Begleitperson stabilisiert. Endlich im warmen Wasser, erlebt er das fast Schwerelose seines Körpers – hier sind sogar eigene Bewegungen möglich.

Weiterlesen: Wassertropfen Stefan

Nils H., Mittelstufe der Oberlinschule

nils-kleinNils ist 12 Jahre alt und leidet an einer unheilbaren Muskelkrankheit. Er sitzt im Elektro-Rollstuhl und liebt Autos über alles. Am liebsten steuert er den Rolli in Richtung Straße, um die vorbei fahrenden Autos zu sehen oder blättert in der aktuellen Autozeitschrift. Er kennt jede Marke.

In seinem zarten Körper macht sich sofort Angst breit sobald irgendeine Veränderung ansteht. Somit war für ihn das Wasser etwas sehr Unangenehmes. Seit diesem Schuljahr besucht er die Mittelstufe der Oberlinschule in Kork. Erst hier im Therapiebad in Kork lernte er das angenehm warme Wasser schätzen und lieben. Sicherheit gebende Therapeuten ergänzten den Effekt, sich frei bewegen zu können und so wurde das Schwimmen eine sehr positive Erfahrung für Nils. Natürlich wusste er bald an welchem Tag es zum Schwimmen ging. Eine schöne Erfahrung, die ihm jetzt sehr fehlt.

Leider ist Nils im Februar diesen Jahres verstorben. Wir trauern mit der ganzen Familie um ihn.

Alina B. Mittelstufe Oberlinschule

Foto Wassertropfen AlinaAlina ist 12 Jahre alt und besucht seit September 2011 die Oberlinschule in Kork. Sie ist schwer geistig und körperlich behindert und hat dazu auch Epilepsie. Durch die Spastik ist sie in ihrer Bewegung stark eingeschränkt. Für Alina war es das wöchentliche Highlight in das warme Bad zu dürfen und fast schwerelos im Wasser treiben zu können. Danach war sie immer sehr gelöst und wach. Es ist sehr schade, dass das Therapiebad geschlossen werden musste. Für viele Kinder, die teilweise auch erst hier das Wasser lieben gelernt haben, ist es ein wichtiger Bestandteil und eine Ergänzung der täglichen Therapie. Wir hoffen deshalb auf eine rasche Sanierung und unterstützen deshalb den Förderverein aktiv. Tun Sie es doch auch.

Copyright © 2016. All Rights Reserved.